Mittwoch, 7. April 2010

24. Bozner Filmtage


Die 24. Bozner Filmtage finden vom 14. bis 18. April 2010 in Bozen, Italien, statt. Als Eröffnungsfilm wird Micha Lewinskys Komödie "Die Standesbeamtin" gezeigt.

Im Wettbewerb um den Preis des Landes Südtirol stellen sich 8 ausgewählte Spielfilme einer dreiköpfigen Fachjury, die den Preis für den besten Film vergibt. Der Preis geht an die Regisseurin bzw. den Regisseur des Siegerfilms und ist mit 5.000,- € dotiert.

Folgende Filme sind für den Spielfilm-Wettbewerb nominiert:
  • "Bazar" (CH) von Patricia Plattner
  • "Bergblut" (DE) von Philipp J. Pamer
  • "Cosmonauta" (IT) von Susanna Nicchiarelli
  • "Der Räuber" (AT) von Benjamin Heisenberg
  • "Dieci inverni" (IT) von Valerio Mieli
  • "La Pivellina" (IT/AT) von Tizza Covi un Rainer Frimmel
  • "Parkour" (DE) von Marc Rensing
  • "Waffenstillstand" (DE) von Lancelot von Naso
Insgesamt sieben Dokumentarfilme bewerben sich um den Preis der Stiftung Südtiroler Sparkasse, darunter auch Vadim Jendreykos "Die Frau mit den 5 Elefanten". Der Regisseur der für den Deutschen Filmpreis nominierten Dokumentation wird als Gast des Festivals erwartet.
    Mehr Infos: Bozner Filmtage