Montag, 5. April 2010

56. Internationale Kurzfilmtage Oberhausen


Die Kurzfilmtage in Oberhausen gehören zu den renommiertesten Filmfestivals in Deutschland und nicht wenige große Filmemacher wie Roman Polanski oder Wim Wenders haben hier einmal angefangen.

Insgesamt 145 Arbeiten aus 40 Ländern konkurrieren bei den 56. Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen vom 29. April bis zum 4. Mai um Preisgelder in Höhe von 40.500,- €.
Fünf Wettbewerbe werden durchgeführt: Der Internationale Wettbewerb, der Deutsche Wettbewerb, der NRW-Wettbewerb, der Kinder- und Jugendfilmwettbewerb und der MuVi-Preis für das beste deutsche Musikvideo. Offen für alle Themen und Genres sowie für Film- und Videoformate geben die Wettbewerbsbeiträge einen Überblick über die aktuelle Bandbreite der kurzen Form. Ausgewählt wurden sie aus insgesamt 5.418 Einreichungen aus 86 Ländern.

Unter dem Titel "Vom Meeresgrund: Das große Experiment 1898-1918" präsentiert das Festival dieses Jahr die bislang umfangreichste Schau früher Filme in Deutschland. Die Kurzfilmtage zeigen Filme aus einer der experimentierfreudigsten und bis heute unbekanntesten Produktionsphasen des Kinos. "Vom Meeresgrund" umfasst über 100 Filme, ergänzt durch Diskussionen und andere Begleitveranstaltungen.

Mehr Infos zum Festivalprogramm: Kurzfilmtage Oberhausen