Samstag, 17. April 2010

CROSSING EUROPE Filmfestival Linz


Die siebte Ausgabe von CROSSING EUROPE Filmfestival Linz präsentiert von Dienstag, 20. bis Sonntag, 25. April herausragendes, eigenwilliges, gesellschaftspolitisches AutorInnenkino aus Europa. CROSSING EUROPE ist das zweitgrößte internationale Filmfestival Österreichs und tritt an, Linz für knapp eine Woche zum facettenreichen Festival-Hotspot zu machen.

Eröffnet wird das Filmfestival am 20. April mit zwei Berlinale-Wettbewerbsbeiträgen, der internationalen Koproduktion "Na putu" ("On the Path") der bosnischen Autorenfilmerin Jasmila Žbanic und "Kak ya provyol etim letom" ("How I Ended This Summer") vom russischen Regisseur Aleksei Popogrebsky sowie der Weltpremiere "Es muss was geben" der österreichischen Filmemacher Christian Tod und Oliver Stangl. Die Programmschiene Nachtsicht zum europäischen Genrekino startet mit Johnny Hallyday in Johnnie Tos "Vengeance".

Mehr Infos: CROSSING EUROPE