Donnerstag, 13. Mai 2010

7. Vienna Independent Shorts (VIS) 2010


Das Wiener Kurzfilmfestival VIS Vienna Independent Shorts geht vom 27. Mai bis zum 2. Juni 2010 in seine siebte Auflage.
Zum ersten Mal gibt es drei Wettbewerbsschienen. Zum internationalen Wettbewerb für fiktionale und dokumentarische Arbeiten um den mit 4.000,- Euro dotierten Wiener Kurzfilmpreis gesellen sich dieses Jahr erstmals ein Österreich-Wettbewerb und ein internationaler Wettbewerb für "Animation Avantgarde". Hier winken dem Sieger jeweils 2.000,- Euro als Hauptpreis.
Der Hauptsponsor LG stiftet einen großen neuen Publikumspreis, bei dem es auch für das Publikum etwas zu gewinnen gibt.
Ein Schwerpunkt liegt dieses Jahr auf dem Themenkomplex Film, Tanz und Rhythmus. Sechs Einzelveranstaltungen spannen den Bogen von historischen Experimenten der 1920er Jahre über rhythmisch komponierte Kurzspielfilme bis hin zu Musikvideos und Visuals der jüngeren Zeit.
Als Veranstaltungsorte dienen neben der neuen Hauptspielstätte, dem Metro Kino, das Gartenbaukino, das MuseumsQuartier, das Badeschiff Wien und die Reformierte Stadtkirche.

Mehr Infos: www.viennashorts.com