Sonntag, 5. September 2010

September-Highlight: "The American"

George Clooney ist "The American"


Nachdem die sommerlichen Temperaturen nun endgültig vorbei zu sein scheinen, ist glücklicherweise auch das Sommerloch im Kino zu Ende. Der Herbst verspricht wie gewohnt filmtechnisch sehr interessant zu werden. Das erste Highlight ist der am 16. September startende Thriller "The American" von Anton Corbijn ("Control").

Der Amerikaner Jack (George Clooney) ist Auftragskiller und ein Meister seines Fachs. Als einer seiner Jobs unvorhergesehen schief geht, beschließt er, noch einen letzten Auftrag auszuführen und dann in den Ruhestand zu gehen. Besagter Auftrag führt ihn in ein abgelegenes italienisches Dorf in den Abruzzen. Dort freundet sich Jack entgegen seiner Gewohnheit mit dem örtlichen Pfarrer (Paolo Bonacelli) an und lässt sich von der Prostituierten Clara (Violante Placido) den Kopf verdrehen. Dazu taucht plötzlich auch noch eine mysteriöse Auftraggeberin (Thekla Reuten) auf. Je mehr sich Jack gegenüber seiner Umgebung öffnet und seinen Schutzschild ablegt, umso mehr fordert der Profi sein Schicksal heraus und läuft dabei Gefahr, selbst zum Opfer zu werden.

Regie führte der niederländische Fotograf und Filmregisseur Anton Corbijn, der ursprünglich mit seinen Fotos von Popkünstlern und anderen Prominenten bekannt wurde.
"The American" basiert auf dem Roman "A Very Private Gentleman" von Martin Booth und adaptiert wurde die Vorlage von Rowan Joffe, dem Sohn des bekannten Regisseurs Roland Joffé ("The Killing Fields", "City of Joy").

Den Soundtrack zu "The American" steuert interessanterweise kein Geringerer als der Deutschrocker Herbert Grönemeyer bei. Corbijn arbeitete bereits in der Vergangenheit mit Grönemeyer zusammen. Er führte unter anderem bei Musikvideos wie "Marie" (1991) oder "Mensch" (2002) Regie.