Freitag, 17. Juni 2011

KINO WIE NOCH NIE 2011


KINO WIE NOCH NIE, das große gemeinsame Open Air-Event in Wien von Filmarchiv Austria und Viennale, präsentiert vom 30. Juni bis 14. August eine spannende und lustvolle Entdeckungsreise quer durch die Geschichte des Kinos.

Unbedingt wieder zu entdeckende Filmklassiker stehen neben einigen der schönsten Beispiele des Gegenwartskinos, dazu Premieren, eine große Viennale-Preview und fünf ausgesuchte Themenspecials. Sämtliche Regie-Filme von Jacques Tati werden in einer Sommer-Retrospektive gezeigt. Mit dem Special DARK STARS öffnet KINO WIE NOCH NIE ein Fenster in die Welt der Slasherfilme. Bei den CINEMA SESSIONS werden Stummfilmschätze mit zeitgenössischer Live-Musik wieder aufgeführt. Das Special GRÜNZEUG präsentiert Filme und Visionen, die mit der Idee einer postfossilen neuen Stadtgemeinschaft verbunden sind, und verortet das bürgerschaftliche Engagement am Augartenspitz und an anderen Orten der Stadt im Kontext internationaler Projekte.

Auf dem Programm stehen diesen Sommer auch einige ganz besondere Premieren. Zu den Höhepunkten zählt dabei zweifellos der Eröffnungsfilm, die Österreich-Premiere des neuen Films von Woody Allen "Midnight in Paris" sowie als weitere Erstaufführungen der vor wenigen Wochen im Wettbewerb von Cannes präsentierte österreichische Film "Michael" von Markus Schleinzer, die südkoreanische Arbeit "The Housemaid" oder die Verfilmung des Murakami-Romans „Naokos Lächeln“ unter dem Titel "Norwegian Wood".

Eine Neuigkeit im Programm des Open Air-Kinos am Augartenspitz ist die am 29. Juli stattfindende VIENNALE-Preview. Als Überraschung und absolute Sneak-Preview zeigt KINO WIE NOCH NIE einen besonderen Film aus dem Programm des kommenden Festivals.

Detailprogramm unter: www.kinowienochnie.at