Montag, 30. Januar 2012

7. Festival des gescheiterten Films

Festival des gescheiterten Films

"Scheitern aus Leidenschaft" ist das Motto der 7. Ausgabe des Festivals des gescheiterten Films. In 14 deutschen (u.a. München, Köln, Hannover) und drei österreichischen Städten (Linz, Salzburg und Wien) kann man sich seit Ende letzten Jahres davon überzeugen, dass gescheiterte Filme nichts mit schlechter Qualität zu tun haben.

Ohne Herzblut geht heutzutage wahrscheinlich Niemand das Risiko ein, ein Film zu produzieren, der trotz hohen Anspruches möglicherweise kein Publikum findet. Wer am Filmmarkt nicht auf den Profit achtet, sich nicht dem Publikum anbiedert und zukunftsweisende Wege geht, braucht mehr denn je eine hohe Leidensfähigkeit und Ausdauer. Das "Festival des gescheiterten Films" möchte diesen Filmemachern die dornenreiche Wegstrecke ein wenig erleichtern.
Scheitern Filme gerne an den Juroren, Verleihern, Redakteuren, so sehr sollten man sich ernsthaft fragen: Was ist eigentlich ein guter Film? Einer, der Spass macht? Uns unterhält und ablenkt? Oder könnte Film nicht auch künstlerischer Ausdruck sein?
Auf dem Festival des gescheiterten Films laufen nicht bessere, aber auch nicht schlechtere Filme als anderswo. Hier laufen schlicht Filme, die man übersehen hat oder die sonst nirgends laufen, die jedoch eine zweite Chance verdient haben. Also lassen Sie sich überraschen!

Detailliertes Programm und Termine unter: www.der-gescheiterte-film.com