Sonntag, 19. Februar 2012

"Spanien" eröffnet die Diagonale 2012

© Dor Film

"Spanien", das Spielfilmdebüt von Anja Salomonowitz, eröffnet die diesjährige Diagonale als österreichische Erstaufführung am 20. März 2012 in der Grazer Helmut-List-Halle.

Die 35-jährige Regisseurin wurde mit experimentellen Dokumentarfilmen ("Kurz davor ist es passiert") bekannt. In "Spanien" folgt sie entlang mehrerer Erzählstränge geschickt ineinander verwobenen Schicksalen auf einer visuell eindrucksvollen Suche nach Halt und Sicherheit. Wie in ihren Vorgängerfilmen transportiert Anja Salomonowitz einen kritischen, gesellschaftspolitischen Subtext, indem sie anhand der charismatischen Figur Sava (Grégoire Colin) das Thema Migration und unseren Umgang damit beleuchtet.

Szenenfoto aus "Spanien" - © Dor Film / Simon Varsano
Seine Weltpremiere feierte der Film im Forum der diesjährigen Berlinale. Ein regulärer Kinostarttermin für Deutschland steht noch nicht fest.